Header image alt text

Uhlenflug Peine e.V.

Gastflug im Motorsegler

Der Uhlenflug Peine besitzt zwei Motorsegler, die vielfältig eingesetzt werden können. So werden diese für die Ausbildung von angehenden Motorseglerpiloten genutzt, zum Schleppen von Segelfugzeugen und natürlich für Flüge der Vereinspiloten. Darüber hinaus werden die doppelsitzigen Motorsegler auch für Gastflüge genutzt.

Wer kann mitfliegen?

Bei einem Gastflug kann immer nur ein Gast mitgenommen werden. Dies bedeutet, dass es nicht möglich ist, einen Erwachsenen mit einem Kind auf dem Schoß zu befördern. Kinder können natürlich trotzdem mitfliegen, wobei es keine starre Altersuntergrenze gibt. Wichtig ist dabei nur, dass der kleine Gast selbst wünscht mitzufliegen und dass er oder sie eine Mindestgröße aufweist, die ein sicheres Anschnallen auf dem Passagiersitz erlaubt. Für Minderjährige ist eine Einverständniserklärung eines gesetzlichen Vertreters erforderlich.

Wie läuft ein Gastflug ab und wie lange dauert er?

Anders als beim Segelflugzeug ist der Pilot im Motorsegler in der Lage, die Dauer des Fluges nahezu unabhängig vom Wetter selber zu bestimmen. Somit sind Rundflüge von 5 Minuten (eine Runde im den Flugplatz) bis zu mehreren Stunden möglich.

Wie kommt man zu einem Gastflug?

Wer mitfliegen möchte sollte einfach mittags oder nachmittags an einem Wochenend- oder Feiertag am Flugplatz Glindbruchkippte vorbeischauen und sich vor Ort bei einem der anwesenden Piloten über die aktuellen Bedingungen und Möglichkeiten informieren. Unsere Vereinsmitglieder werden sich stets bemühen eine Einflechtung von Gastflügen in den laufenden Betrieb zu ermöglichen. Mit Wartezeiten muss aber immer gerechnet werden.

Kosten und Gutscheine

Zur Deckung der Unkosten wird für einen Gastflug im Motorsegler eine Gebühr in Höhe von 1,50 EUR pro Minute erhoben. Auf unserem Flugplatz Glindbruchkippe sind auch Gutscheine für Mitfluggelegenheiten erhältlich.