Header image alt text

Uhlenflug Peine e.V.

Kurz mal nach Gdansk

Da hat doch das monatliche Grillen schon mal was Positives 🙂

Abends auf der Bank kam der Gedanke auf, mal ins Ausland nach Polen zu fliegen. Torsten überlegte schon lange mal, nach Gdansk zu fliegen. Burkhard hat schon Auslandserfahrung und so war das Team perfekt. Samstagmittag sollte es losgehen und Sonntagabend würden wir wieder in Peine sein.

Torsten hat sich detailliert um die Flugvorbereitung gekümmert. Die Luftraumstruktur in Polen ist doch deutlich komplizierter als in Deutschland. Es gibt sehr viele temporär genutzte Lufträume und Military Airtraffic Zones (MATZ), die einem den Weg versperren. Letztendlich ist aber alles machbar…mit der entsprechenden Kommunikation und guter Vorbereitung.

Das erste Etappenziel war Pasewalk zum Tanken und FPL-Aufgabe. Dann ging es weiter über PESEL und durch den Luftraum C von Stettin. „Report Leaving my Area“ war die C-Freigabe von Szczecin TWR. Weiter mit ständigem FIS-Kontakt durch die MATZ von Swidwin zum VFR-Meldepunkt Zulu von Gdansk. Runter auf eine Bierflaschenhöhe von 1300 ft bei Geländehöhen von teils über 600 ft.

Nach weiterem Anflug über Sierra und Einflug in die Rechtsplatzrunde kam dann bald die Meldung „D-UP runway 11 cleared to land“.

Auf dem Flughafen war alles unkompliziert. Leider gab es keine Erdanker. Wir nutzten daher schwere Blocks um die UP zu sichern.

Der Flugplatz ist verkehrstechnisch perfekt angebunden. Man kommt mit der Bahn in weniger als 30 Minuten in die wunderschöne hanseatische Innenstadt mit sehr vielen Restaurants und Sehenswürdigkeiten.

Sonntagmorgen ging es dann zurück. Für Landung und Parken wurde eine Gebühr von ca. 25 € berechnet. Nach FPL-Aufgabe flogen wir diesmal direkt  entlang der polnischen Ostseeküste an den großen Wanderdünen von Leba vorbei und über das  Stettiner Haff wieder nach Pasewalk zum Tanken.

Abends waren wir wieder in Peine. Voller neuer Eindrücke für Burkhard und neuen Erfahrungen für Torsten. Gerne wieder… vielleicht mal nach Krakau….das nächste Mal….oder Südengland…..oder…